Blog

Liebe Hundebesitzer,

 

für uns relativ unerwartet steigt die Zahl von an Leptospirose z. T. schwer erkrankten Hunden.

 

Wir empfehlen aus diesem Grund bei unklarem Krankheitsbild mit Nieren- und/ oder Leberschädigung Ihren Tierarzt nach einer Untersuchung auf diesen Krankheitserreger zu fragen.

 

Sollten bei Ihrem Hund in der letzten Zeit verschiedene Stämme dieses Erregers nachgewiesen worden sein, wären wir für eine entsprechende Information sehr dankbar.

 

Da nicht alle sog. Leptospirosestämme in den üblichen Impfstoffen enthalten sind, die einzelnen erhältlichen Impfstoffe sich aber unterscheiden, suchen wir nach einer Optimierung.

 

Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

 

Ihre Tierklinik