Impfempfehlung

Impfungen sind die wichtigsten Schutzmaßnahmen gegen Infektionskrankheiten. Sie sind leicht durchzuführen, schonend und effektiv.

Es gibt Erreger, gegen die Hunde oder Katzen bzw. auch Kaninchen oder Frettchen zu jeder Zeit einen ausreichenden Schutz aufweisen sollten. Diese Erreger führen zu lebensbedrohlichen Erkrankungen bzw. können auch dem Tierbesitzer gefährlich werden. Dazu gehören bei der Katze Katzenschnupfen, Katzenseuche und Tollwut.

Desweiteren gibt es Erreger, bei denen nur unter bestimmten Umständen, z. B. bei Reisen, geplanten Aufenthalten in Tierpensionen, bei Ausstellungen, usw. eine vorsorgliche Schutzimpfung sinnvoll ist.

Für einen wirksamen Schutz ist eine konsequente Grundimmunisierung innerhalb von zwei Jahren unumgänglich.

Meist werden Impfstoffe verwendet, in denen Komponenten gegen mehrere Erkrankungen enthalten sind. Manche Komponenten erfordern eine jährliche Wiederholungsimpfung. Bei anderen Komponenten genügt die Wiederholungsimpfung im Abstand von drei Jahren!

Ziel insgesamt ist es, dass so viele Tiere wie möglich einen stabilen Impfschutz aufweisen, um Seuchenzüge zu verhindern.
Andererseits soll das Einzeltier nicht häufiger als notwendig geimpft werden. Welches Impfprogramm speziell für Ihr Tier
sinnvoll ist, ist abhängig von der Haltungsform, Ihren Lebens- und Reisegewohnheiten sowie einigen anderen Faktoren.
 
Die ständige Impfkommission der Veterinärmedizin hat Leitlinien zur Impfung von Kleintieren herausgegeben. Auf dieser Grundlage
haben wir für Sie ein Merkblatt entwickelt, das Sie sich im Vorrübergehen an der Rezeption geben lassen können.
 
Ansonsten stehen wir Ihnen wie immer gern mit Rat und Tat zur Seite.


Ihr Klinikteam