ROYAL CANIN Diätnahrungen bieten individuelle Hilfe

 

Pressemitteilung ROYAL CANIN Tierärzteberatung

 

Juckreiz kann auf einer Vielzahl von Ursachen beruhen. Entscheidend für die Diagnose und Therapie von Futtermittelunverträglichkeiten mit Hydrolysat-Diäten als Eliminierungsnahrung ist die Molekülgröße des Futterproteins. Proteine unter 10 000 Dalton gelten als hypoallergen. In ANALLERGENIC von ROYAL CANIN sind die Hydrolysate größtenteils sogar auf < 1000 Dalton zerkleinert und werden daher vom Immunsystem nicht mehr als Allergene wahrgenommen.

ANALLERGENIC ist damit bei Hunden mit Futtermittelunverträglichkeiten das Mittel der Wahl, um eine Eliminationsdiät durchzuführen, und auch anschließend als Dauerernährung geeignet. Für betroffene Katzen bietet ROYAL CANIN die Diätnahrung HYPOALLERGENIC an.

Wurde eine Futtermittelunverträglichkeit als Ursache ausgeschlossen, kann es sich um eine Atopische Dermatits handeln. Diese führt zu Juckreiz, übermäßigem Kratzen und Hautläsionen mit Sekundärinfektionen. Die Diätnahrung SKIN SUPPORT für Hunde enthält u. a. Omega-3-Fettsäuren, Pantothensäure, Niazin, Aloe vera und Kurkuma und stabilisiert so bei Atopikern die Hautbarriere, wirkt entzündungshemmend und fördert die Wundheilung. Bei unspezifischem Juckreiz empfiehlt ROYAL CANIN für Hunde die Diätnahrung SKIN CARE, für Katzen mit Atopischer Dermatitis oder unspezifischem Juckreiz die Trockennahrung SKIN HAIRBALL oder das Feuchtfutter SKIN & COAT.