Ultraschall

Ultraschalluntersuchungen sind in der Beurteilung

 

innerer Organe, wie Herz, Leber, Niere, Blase, Bauchspeicheldrüse, Prostata usw.

 

sowie bei der Beurteilung von Sehnen und Bändern,

 

unklaren Umfangsvermehrungen innerhalb und außerhalb des Bauchraumes und vielen anderen Fragestellungen von besonderem Wert.

 

Sie ist bei diesen Organen meist aussagekräftiger als Röntgenuntersuchungen. Nicht geeignet ist diese Untersuchungsmethode für die Untersuchung von dichten Organen (Knochen) oder stark luftgefüllten Organen (Lunge, z.T. Darm oder Magern).

 

Die Untersuchung ist für das Tier so gut wie nicht belastend. Sie tut nicht weh und das Tier liegt weich gebettet auf einer Matte.

Sie als Besitzer sind in der Regel bei dieser Untersuchung dabei und können beruhigend auf ihr Tier einwirken.

Cuteness Level Over 9000 :D

Posted by INature on Dienstag, 5. August 2014